Die vhs-Geschäftsstelle im Rathaus Miltenberg
© Holger Leue

Alle Kurse

Keine Anmeldung möglich 21A13766

25. Theatertage auf der Mildenburg mit dem Ensemble theaterachse Salzburg VIEL LÄRM UM NICHTS - Komödie von William Shakespeare

Kursleitung:
theaterachse ( Alle Veranstaltungen)
Zeitraum: Fr., 23.07.2021,
20:00 Uhr - 22:30 Uhr
Dauer: 1 Termin Kurstage
Fr., 23.07.2021, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr
(Hof der Mildenburg, Conradyweg 20, Miltenberg)
Kursort: Hof der Mildenburg, Conradyweg 20, Miltenberg
Karte von Google Maps
 

Die Darstellung der Karte erfolgt über eine Einbindung des externen Anbieters Google Maps mittels Javascript.

Kursgebühr: Eintrittspreise finden Sie auf der Webseite: www.theatertage-mildenburg.com
Sonstiges: Der Kartenvorverkauf für die Theatertage 2021 startet, sobald die behördlichen Bestimmungen die Veranstaltung zulassen. Bitte beachten Sie dazu die Mitteilungen in der Presse und auf der Webseite unter: www.theatertage-mildenburg.com
Der Einlass bei den Abendstücken auf der Mildenburg beginnt 30 Minuten vor der Vorstellung.
Bei schlechtem Wetter entfällt die Aufführung.
Wetter-Hotline: 0176/96847311
Info:
Nach gewonnener Schlacht kehren Benedikt und seine Begleiter, der junge Claudio und der verbitterte Don Juan, beim Gouverneur von Messina ein. Prompt verliebt sich Claudio in Hero. Und um das Glück auf die Spitze zu treiben, schmieden sie einen Plan, um auch den erklärten Weiberfeind Benedikt und die ebenso attraktive wie spitzzüngige Beatrice zu verkuppeln. So steuert die Komödie, um eine romantische Liebe und eine streitbare, sich in Wortgefechten annähernde Liebe, auf ein wunderbares Happy End zu. Doch Shakespeare kennt auch die dunkle Seite der menschlichen Seele. So lässt er Don Juan alles unternehmen, um das Glück der beiden Paare zu zerstören. Und beinahe gelingt sein teuflischer Plan. Liebe. Zart und zaghaft für die einen. Ein Schlachtfeld der Wörter und Gefühle für die anderen. Doch ist es Liebe, wird am Ende alles gut. Aber nichts ist ohne Verhängnis und wo der einen Glück ist, keimt der anderen Neid. Und so entfesselt sich ein Streit zwischen Komödie und Tragödie, Harmonie und Zerstörung... Shakespeare in Höchstform. Doch am Ende wird alles gut und ist es noch nicht gut, so ist es nicht das Ende.

Regie: Mathias Schuh, Spiel: Karoline Schragen, Lydia Nassal, Daniel Pink, Luke Bischof und Walter Bálint
Ausstattung: Rafael Wenzel, Live-MusikerInnen: Mathias, Sophia und Tamina Schuh
Zurück
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte beachten Sie die Informationen zur Veranstaltung.
Javascript (JS): Diese Seite nutzt JS für einige Funktionen - im Moment ist JS in Ihrem Browser deaktiviert.
Verwendung von Cookies: Für einige Funktionen der Seite (z.B. Warenkorb, Kursort-Anzeige) verwenden wir Cookies und Einbindungen externer Dienste (Google Maps), die ebenfalls Cookies verwenden können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Datenschutzerklärung)