Die vhs-Geschäftsstelle in Miltenberg
© vhs Miltenberg

Programm

Volkshochschule - Bildung, die nahe liegt und weiter bringt.
Dieses Motto prägt das breite Kultur- und Bildungsangebot der Volkshochschule Miltenberg und Umgebung seit über vierzig Jahren. Gefördert durch den Freistaat Bayern, Kreis und Stadt Miltenberg sowie seit 1992 durch die Gemeinden der Zweckvereinbarung zum Betrieb einer Volkshochschule im Altlandkreis Miltenberg gelingt es dem vhs-Team den Auftrag der Verfassung des Freistaates Bayern und des Gesetzes zur Förderung der Erwachsenenbildung von 1974 erfolgreich umzusetzen:

„Erwachsenenbildung ist ein eigenständiger, gleichberechtigter Hauptbereich des Bildungswesens. Sie verfolgt das Ziel, zur Selbstverantwortung und Selbstbestimmung des Menschen beizutragen. Sie gibt mit ihren Bildungsangeboten Gelegenheit, die in der Schule, in der Hochschule oder in der Berufsausbildung erworbene Bildung zu vertiefen, zu erneuern und zu erweitern. Sie ermöglicht den Erwerb von zusätzlichen Kenntnissen und Fähigkeiten, fördert die Urteils- und Entscheidungsfähigkeit, führt zum Abbau von Vorurteilen, befähigt zu einem besseren Verständnis gesellschaftlicher und politischer Vorgänge als Voraussetzung eigenen verantwortungsbewussten Handelns und fördert die Entfaltung schöpferischer Fähigkeiten."

Kurs abgeschlossen 19B13930

Kunst geht fremd - und zeigt Kante

Zeitraum: Mi., 24.07.2019, bis So., 03.11.2019
Ort: Museum Burg Miltenberg, Conradyweg 20, Miltenberg
Karte von Google Maps
 

Die Darstellung der Karte erfolgt über eine Einbindung des externen Anbieters Google Maps mittels Javascript.

Kosten: Eintrittspreise: Erwachsene € 3,00, Jugendliche, Schüler, Studenten, Schwerbehinderte € 2,00 (bis 14 Jahre kein Eintritt), Familienkarte € 8,00
Kontakt: info@museen-miltenberg.de
Sonstiges: Weitere Informationen finden Sie unter: www.museen-miltenberg.de
Hinweis: Öffnungszeiten:
16.03. - 01.11.: Dienstag - Sonntag: 10.00 Uhr - 17.30 Uhr
02.11. - 15.03.: Winterpause
Info:
Ausstellung vom 24. Juli bis 03. November 2019
Auch dieses Jahr tauschen 15 unterfränkische Museen ihre Kunst. Diesmal ist Otto von Bismarck zu Gast in den Miltenberger Museen. Das Porträt von Franz von Lenbach, 1896 entstanden, ist aus den Sammlungen des Museums Obere Saline in Bad Kissingen. Aus Miltenberg reist der Baukasten "Kleines Schiffbauspiel" der Bauhaus-Künstlerin Alma Siedhoff-Buscher in das Iphöfer Knauf-Museum.
Zurück
Keine Online-Anmeldung möglich, bitte beachten Sie die Informationen zur Veranstaltung.
Javascript (JS): Diese Seite nutzt JS für einige Funktionen - im Moment ist JS in Ihrem Browser deaktiviert.
Verwendung von Cookies: Für einige Funktionen der Seite (z.B. Warenkorb, Kursort-Anzeige) verwenden wir Cookies und Einbindungen externer Dienste (Google Maps), die ebenfalls Cookies verwenden können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Datenschutzerklärung)